Doris Reim

Seit 22 Jahre gibt es diese kleine Werkstatt in dem Dorf MANSBACH in der Rhön.  Von der bauleitenden Ingenieurin aus Berlin zur rhönbegeisterten Künstlerin! 

 

___________________

 

Workshops, Ausstellungen in der Region, Initiierung und Gestaltung von Stationen auf Wanderwegen in Mansbach und in Tann(Rhön), eine keramische Wandgestaltung im Mansbacher Kirchengemeindehaus.....

____________________

 

 

Die Bilder, Figuren und Objekte haben sich mit den Jahren immer wieder verändert. Ich habe meistens nur das gemacht was mir gefiel. 

Meine Vorliebe für die Antike und religiöse Motive sind nicht zu übersehen...

 

Diese drei gARTenschwestern sind im Garten des "Blauen Schlosses" in Mansbach aufgestellt. Das "Blaue" Schloss ist jetzt orangefarben.
Diese drei gARTenschwestern sind im Garten des "Blauen Schlosses" in Mansbach aufgestellt. Das "Blaue" Schloss ist jetzt orangefarben.

Auf der Suche nach der Form....

 

Meine Figuren oder aber auch ein Text entstehen oft spontan ohne Absicht oder aber mit Idee und einer Vorstellung. Ob die Umsetzung der Idee gelingt ist ungewiss. Dieser Zwischenzustand des Nichtverfügbaren, des Nichtvorhersehbaren ist besonders. Und mitunter entsteht in diesem Prozess des Erschaffens ein Staunen. Das kann kaum wahrnehmbar sein oder aber überwältigend. Sekunden des vollkommenen Glücks und Einssein mit allem was ist.



Die Werkstatt

Die  Werkstadt in dem ca. 200 Jahre alten Fachwerkhaus war früher ein Stall.

Als wir dieses Haus bezogen und eine Keramikwerkstatt planten, wurde ein schönes großes Fenster,  zur Straße hin, eingebaut.

Der Boden wurde gefliest und der Schüler-Werkstatttisch und das Ausgussbecken stammen aus Renovierungsabfall einer Berliner Oberschule (die ich besuchte!!)